zum Inhalt springen

Das Projekt

PROTEUS ist ein Projekt zur Verbesserung der Qualität der Lehre. Ziel des Kursangebots ist der Erwerb einer Zusatzqualifikation in Recht und Politik des EU-Systems und die Erprobung neuer Formen der Lehre und des Lernens durch die Studierenden.

Im Laufe mehrerer Semester absolviert der Teilnehmer verschiedene Veranstaltungen aus dem Jura- und dem Politik Vorlesungsprogramm. Höhepunkt ist ein Kombi-Seminar beider Fächer: eine Verhandlungssimulation in englischer Sprache. Die Zusatzqualifikation wird durch ein benotetes Europa-Zertifikat der Jean-Monnet Professoren Stephan Hobe (Jura) und Wolfgang Wessels (Politikwissenschaft) belegt, das nach dem erfolgreichen Absolvieren der jeweils vorgesehenen Leistungsnachweise durch die Professoren ausgestellt wird. Damit soll die Europafähigkeit der Studierenden, aber auch ihre Team- und Kommunikationskompetenz sowie der Praxisbezug des Studiums gefördert werden.

Nicht zuletzt im Blick auf spätere Bewerbungen (Europa-Kolleg Brügge/Natolin; Auswärtiges Amt, Europäische Institutionen) und eine Berufswahl im Rahmen europäischer und internationaler Organisationen ergeben sich interessante Perspektiven.

 

Weitere Information finden Sie hier: http://www.proteus.uni-koeln.de/

Den Flyer als pdf-Datei können Sie hier finden.