Aktuelles Kombi-Seminar

Den Kölner Studierenden wird dieses Jahr die Chance geboten, sich in einem exklusiven internationalen Umfeld zu bewegen, das durch die Beteiligung von Studierenden folgender Partnerinstitutionen geprägt ist: Türkisch-Deutsche Universität, Istanbul, Turkei; Charles University Prague, Czech Republic, Sciences Po Paris, Frankreich und Université Paris I Panthéon- Sorbonne, Frankreich.

Wie vergangenes Jahr, werden alle Teilnehmer im Sommersemester 2017 eine 5-tägige Studienreise nach Brüssel unternehmen. Die ersten Tage dienen der Vorbereitung des Simulationsspiels im Rahmen einer Summer School. Insbesondere soll die vorbereitende Phase dazu beitragen, die Studierenden durch Vorträge und Diskussionen thematisch und situativ (emotional) auf die Verhandlungssimulation einzustimmen. Der Besuch der Europäischen Institutionen wird die Gelegenheit bieten, einen vertieften Einblick in die Prozesse europäischer Politik zu erlangen und Akteure des politischen Lebens in Brüssel zu befragen. Darüber hinaus gehören Expertenvorträge, die Verteilung der verschiedenen Rollen, die Formation der multinationalen Teams und die Einweisung der Teilnehmer in die Techniken des Simulationsspiels zu den Programmpunkten der Vorbereitungstage.

Während dieser Tage werden die Studierenden auch ihre Positionspapiere für ihre jeweiligen Rollen erarbeiten. Diese Dokumente stellen die Grundlage der anschließenden Simulationsverhandlung dar. Zusätzlich wird den Teilnehmer Zeit gegeben, die im Vorfeld ausgearbeiteten Strategien besser auf einander anzupassen.

In diesem Jahr hat die Simulation des Europäischen Gerichtshofs zum Gegenstand. Zur Vorbereitung auf das Thema des Kombi-Seminars werden die Teilnehmer der juristischen und der politikwissenschaftlichen Fakultät bereits im Vorfeld in internationale Teams eingeteilt, in welchen sie sich für die Simulation vorbereiten. Im Anschluss an das Seminar fertigen die Teilnehmer eine Seminararbeit mit thematischem Bezug zur Simulation an.

Die Teilnehmerzahl des Kombi-Seminars ist begrenzt; Interessenten müssen sich hierfür bewerben. Bewerbungen sind mit Nachweis der erforderlichen Scheine einzureichen .Für das 17. Kombi-Seminar (SoSe 2017) sind die Bewerbungen fristgemäß einzureichen. Die Bewerbungsfrist ist der 28.02.2017

Proteus Seminar 2017